Große Musical-Premiere am 6. Dezember

Wie wir bereits berichteten, hat sich unsere Schule dazu entschlossen, in der Vorweihnachtszeit auf Grundlage eines Kinderbuches ein spektakuläres Mammut-Projekt auf die Beine zu stellen: das Musical „Das Zebra und der Kolibri“. Nur noch wenige Tage sind es bis zur großen Premiere am 6. Dezember in unserer Sporthalle mit mehr als 80 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, die neben Schauspiel, Gesang, Tanz und Drehbuch auch die Veranstaltungsorganisation, den Bau von Kulissen, das Anfertigen von Kostümen und das Gestalten von Plakaten in Eigenregie übernommen haben. Zwei der Hauptdarstellerinnen sind auf dem Foto zu sehen: ‚Kolibri‘ Laura und ‚Zebra‘ Roxana. Unterstützt wurden sie und alle anderen Kinder neben unseren leidenschaftlich für das Stück kämpfenden und viel Freizeit opfernden Lehrer/innen und Erzieher/innen von den Berliner Autoren Claudia Opitz und Sebastian Köpcke, die mit ihrem Kinderbuch »Das Zebra und der Kolibri – Begegnung im Dschungel« die Grundlage lieferten. Der Musiker Lexa A. Thomas (erhielt den ARD–Kinderhörspielpreis und war für den Grimme-Preis nominiert) entwickelte zudem die passende Musik.

Der Inhalt des Musicals: Einer bunten Zirkustruppe kommt im südamerikanischen Regenwald das Zebra abhanden und bleibt allein zurück. Ein kleiner Kolibri wird zum selbstlosen Helfer, der ihm bei der Suche nach seinen verlorenen Freunden hilft. Gemeinsam überwinden sie Hindernisse und trotzen allen Gefahren. Am Ende müssen sich die Beiden entscheiden, ob jeder in seiner vertrauten Welt bleibt, oder ob sie ihren weiteren Weg gemeinsam gehen wollen. Die Geschichte erzählt vom Wert der Freundschaft, davon, dass Unterschiede schwinden, wenn jeder seine Stärken einbringen kann, ohne Angst zu haben, seine Gefühle zu zeigen. Eine Geschichte, die Mut macht  – unterhaltsam, spannend und emotional.

Für die Premierenveranstaltung am 6. Dezember 2018, 16:00 Uhr, sind noch Karten über die Klassenleiter/innen erhältlich. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse verfügbar sein …

Das Feuer ist entfacht …

… wem bisher noch nicht klar war, an welch großartigem Projekt sie/er beteiligt ist, seit den drei Tagen am Werbellinsee dürfte sich dies geändert haben. Das Musical-Projekt ‚Das Zebra und der Kolibri‘ nimmt zunehmend Gestalt an. Ein Zehntel der Schüler/innen der Kolibri-Grundschule nutzten die erste Woche nach den Herbstferien für ein höchst intensives KulturCamp unter dem Motto »Nicht nur im Rampenlicht stark …«

Probten die einzelnen Projektgruppen ‚Schauspieler/innen | Solist/inn/en‘, ‚Chor‘ und ‚Tanzkompagnie‘ in den vergangenen Wochen immer einzeln und lediglich eine Stunde pro Woche, konnten die beteiligten Mädchen und Jungen erleben, wie sich die Einzelbeiträge im gemeinsamen Spiel zu einem Ganzen zusammenfügen. Neben den notwendigen Einzelproben trafen sich alle zu gemeinsamen Proben, die erkennen ließen, wie sich das Stück aus den Einzelszenen bis zum Finale aufbaut.

Neben der intensiven Probenarbeit blieb natürlich noch Zeit für das gemeinsame Kennenlernen, denn die kleinen Künstler/innen setzen sich  aus den Klassenstufen 2 bis 6 zusammen. Bei Sport und Spiel, Basteln oder Vorbereitung des Lagerfeuers wurde die rare Freizeit verbracht. Am ersten Abend brachte Autorin Claudia Opitz die Kinder bei einem höchst intensiven Zumba-Training mit rhythmischen Tanzbewegungen ins Schwitzen. Donnerstagabend wurde zu einer eher unfreiwilligen Nachtwanderung. Der nach Aussagen der Gastgeber gut beleuchtete Uferweg führte die Mädchen und Jungen durch die stockdunkle Nacht entlang des Werbellinsees zum Seecamp, wo sie ein weithin leuchtendes Lagerfeuer mit Knüppelkuchenbacken erwartete.

Ermöglicht wurde die Probenfahrt insbesondere durch einen Zuschuss der ‚Aktion Mensch‘, die Unterstützung der Freunde und Förderer der Kolibri-Grundschule Berlin e.V. und des Medienpartners RabenStück Verlag; vor allem aber durch das große Engagement der beteiligten Lehrer/innen und Erzieher/innen der Kolibri-Grundschule, K. Hubertus, P. Mahnkopf, Dr. I. Schulz, M. Trunschke, P. Weigmann, S. Hübl, M. Stark und B. Steffin sowie von Autorin C. Opitz, Illustrator S. Köpcke und Komponist Lexa A. Thomas.

Wir wünschen allen tolle Ferien!

Herbstferien!🍂🍁 Wir wünschen all unseren Schülerinnen und Schülern fantastische zwei Wochen. Genießt die freie Zeit, unternehmt so viel wie möglich mit Euren Eltern und versucht nicht nur an Smartphone, Konsole oder Fernseher zu hängen. 😉 Und dann sehen wir uns pünktlich am 5. November zur 1. Stunde im Schulgebäude.

Zehn Kunstwerke für unsere neue Mensa

Tolle Aktion der Kunst-AG unseres Hortes. Schüler aller Klassenstufen (im Foto Sechsklässlerin Trisha) gestalteten mit verschiedenen Techniken insgesamt zehn herrlich bunte Kunstwerke, die jetzt in der neuen Mensa aufgehangen wurden. „Wir freuen uns über den neuen Mensa-Raum, bislang strahlten die blau-weiß gefliesten Wände jedoch wenig Wohlfühlatmosphäre aus. Dies soll sich mit unseren schönen Bildern nun ändern“, so die Leiterin der Kunst-AG, Frau Grabowski.

Offener Elternabend

Die Grundschule am Schleipfuhl veranstaltet am 10. Oktober 2018, 18 bis 20 Uhr, gemeinsam mit Helliwood media & education im fjs e.V. einen offenen Informationsabend zum Thema

In sozialen Netzwerken unterwegs/Cybermobbing

Damit die geplante Veranstaltung gut vorbereitet werden kann, wird um eine kurze Teilnahmebestätigung an die Schulleitung (eMail) gebeten. Der Informationsabend findet im Veranstaltungsraum der GS am Schleipfuhl, Nossener Straße 85, 12627 Berlin, statt.

30 Kolibris meistern Mini-Marathon

Mehr als 10.000 Kinder rasten am 15. September beim 30. Mini-Marathon der Schulen über die 4,219 Kilometer lange Strecke von Philharmonie bis Brandenburger – darunter auch 30 Kolibris. Begleitet von zahlreichen Eltern und fünf Sportlehrern zeigten sie angefeuert von Tausenden Zuschauern allesamt tolle Laufleistungen. Besonders hervorheben wollen wir die Schnellsten: Bei den Jungen schaffte Erwin eine Endzeit von 23:57, Hailey als bestes Mädchen sogar 23:04. Super!

Staffel-Tag in Marzahn: Kolibris erneut Bezirksmeister!

Läuft bei uns! Und zwar im doppelten Wortsinn, denn wir sind (wieder) Bezirksmeister der Staffeln. Unsere 20×50 Meter-Pendelstaffel setzte sich gestern Vormittag bei der Marzahn-Hellersdorfer Meisterschaft auf der Sportanlage Allee der Kosmonauten in Marzahn gegen die Konkurrenz durch, auch die Rundenstaffel der Mädchen zeigte allen anderen 28 Grundschulen die Hacken und feierte den ersten Platz. „Abgerundet wird das tolle Ergebnis durch die Staffel der Jungen, die hinter den starken Gastgebern Vize-Bezirksmeister wurden“, freute sich unser Sport-Fachbereichsleiter Jens Hentschel, der ebenso wie Sportlehrerin Frau Löser die Mannschaft vor Ort betreute. Mit den Erfolgen setzte sich eine Serie fort: Den Titel des Bezirksmeisters konnte die Kolibri-Grundschule in den vergangenen Jahren immer wieder erringen.

Am kommenden Dienstag findet nun das Berliner Finale im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Prenzlauer Berg (9.30 Uhr bis 14.30 Uhr) statt, für das sich alle drei Staffeln qualifizieren konnten. Ein besonderer Dank geht an den EFöB unserer Schule, Frau Grabowski und Frau Scherk begleiteten die schnellen Läufer nach dem Wettkampf wieder zurück in unsere Schule.

 

Anmeldung der Schulanfänger/innen 2019/20

Alle zwischen 1. Oktober 2012 und 30. September 2013 geborenen Kinder werden am 1. August 2019 schulpflichtig (§ 42 Abs. 1 Schulgesetz). Die Anmeldung erfolgt in der Zeit vom 04.10.2018 bis 17.10.2018 in der für das Wohnumfeld zuständigen Kolibri-Grundschule, Schönewalder Straße 9, 12627 Berlin.

Bitte nutzen Sie im angegebenen Zeitraum zur Anmeldung im Sekretariat folgende Zeiten:

  • Montag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Dienstag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Mittwoch 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Donnerstag 14.00 Uhr – 17.30 Uhr
  • Freitag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr

Zur Anmeldung bringen Sie bitte Ihr Kind mit. Lehrerinnen der Schulanfangsphase werden sich in einem kleinen Vorgespräch mit Ihrem Kind Kenntnisse zum gegenwärtigen Entwicklungsstand der zukünftigen Schulanfängerin/des Schulanfängers erarbeiten.Das ist für eine erfolgreiche Lernorganisation für Ihr Kind von unschätzbarer Bedeutung.

Darüber hinaus benötigen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen:

  • Ihre eigenen Personalpapiere (Ausweis)
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • sonstige Personalpapiere des Kindes (Krankenkassenkarte)

Eine Anmeldung ist in jedem Fall zunächst an unserer Grundschule notwendig, auch wenn Sie den Besuch einer genehmigten Ersatzschule oder anerkannten Privatschule planen.

Tag der offenen Tür am 20. September

Hereinspaziert! Unsere Schule lädt Interessierte am Donnerstag, dem 20. September, zwischen 9.45 Uhr und 11.30 Uhr herzlich zum ‚Tag der offenen Tür‘ ein. Was wir bieten: viele offene Türen vor allem zu den Räumen der ersten und zweiten Klassen (einschließlich unserer ‚Filiale‘ in der Sabine-Ball-Grundschule), zu unseren Fachräumen wie Kunst, Musik und Naturwissenschaften, dem Computerraum, unserer großen Sporthalle, der Schulbibliothek und der -küche. Zudem werden mehrere Ansprechpartner/innen zum Unterricht in der Schulanfangsphase, zu unseren umfangreichen Projekt- und Förderangeboten sowie zur ‚Ergänzenden Förderung und Betreuung‘ am Nachmittag, also dem Hort, Rede und Antwort stehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!