Gut gewappnet: Qualifikation zum Internationalen Stadionfest

Am kommenden Mittwoch, den 10. Juli 2024, findet die Qualifikation zum Internationalen Stadionfest im Berliner Olympiastadion statt. Unser neu gebildetes Schulteam hat sich seit Monaten intensiv auf diesen bedeutenden Wettkampf vorbereitet.

Am vergangenen Samstag trafen sich alle 18 Sportler auf dem Sportplatz Rosenhag, um sich noch einmal den letzten Schliff in Sachen Stabwechsel, Reaktionsschnelligkeit und Sprintfähigkeit zu holen. Viele Mamas und Papas verfolgten die Trainingseinheit bei wunderschönem Wetter und unterstützten unsere Athleten tatkräftig.

Das Training wurde von unserer Sportlehrerin Frau G. Löser und dem Fachbereichsleiter Herrn J. Hentschel geleitet. Beide haben, auch mit Unterstützung von Sportlehrer L. Lucius, der die Vorbereitung an den anderen Trainingstagen unterstützte, mit viel Engagement und Expertise dafür gesorgt, dass unser Team bestens vorbereitet ist.

Nun drücken wir ganz fest die Daumen, dass es unserer Mannschaft gelingt, sich zum zwanzigsten Mal in Folge für diesen prestigeträchtigen Wettbewerb zu qualifizieren. Wir sind stolz auf die harte Arbeit und den Teamgeist unserer Athleten und wünschen ihnen viel Erfolg bei der Qualifikation!

Jens Hentschel

Stolze Sieger des Mathe-Känguru-Wettbewerbs

Am 18. April 2024 fand der Känguru-Wettbewerb 2024 statt. Knapp 850.000 Schülerinnen und Schüler aus fast 12.000 Schulen waren dabei. 137 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 3 bis 6 aus der Kolibri-Grundschule wagten sich ebenfalls an die spannenden Aufgaben heran, knobelten, rechneten, probierten verschiedene Lösungen aus.

In dieser Woche konnten wir nun die schon lange ersehnte Auswertung des Wettbewerbes vornehmen. Gespannt warteten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Aula auf ihre Ergebnisse. Wie in jedem Jahr bekamen alle neben einer Urkunde mit der erreichten Punktzahl auch ein kleines Knobelspiel als „Preis für alle”.

Unser besonderer Glückwunsch geht an die Sieger der jeweiligen Klassenstufen:
Klasse 3: Antonio (3a), Leon (3b) und Arne (3c)
Klasse 4: David (4b), Melissa (4b) und Mazen (3a)
Klasse 5: Frida (5d), Luca (5a) und Maria (5d)
Klasse 6: Ian Noel (6f), Luca (6f) und Isabella (6c)

Den weitesten Känguru-Sprung (die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten) hat Isabella aus der Klasse 6c geschafft und erhält dafür das Känguru-T-Shirt 2024.

Die Broschüren mit den Aufgaben, Lösungen und weiteren Knobeleien reichen wir nach, sowie diese aus der Druckerei eingetroffen sind.

Wir freuen uns bereits auf die nächste Runde. Seid ihr wieder dabei?                  

Social Day – Fleißiger Arbeitseinsatz in der Schule

In dieser Woche begrüßten wir an unserer Schule 10 Mitarbeiter der Deutschen-Bank-Filiale Marzahn, die im Rahmen eines Social Days an unserer Schule bei einem Arbeitseinsatz tatkräftig zupackten. Bereits zum dritten Mal können wir uns über diese tolle Unterstützung freuen. Die Bankangestellten mähten Rasen im Schulgarten, strichen einen Klassenraum und lasen in mehreren Klassen vor. „Das ist eine großartige Aktion, wir freuen uns jedes Jahr über die Unterstützung“, lobt Schulleiterin Anke Peters den Social Day. Zudem wurde eine Spende von 800 € an die Schule übergeben, die in den Kauf eines weiteren Smartboard investiert werden soll. Vielen Dank an die Deutsche-Bank-Filiale Marzahn, wir freuen uns auf den nächsten Social Day mit euch!

Länder der Welt im Hugo- Haus

In der nächsten Woche geht es im HUGO-Haus intensiv um Vielfalt, Fairness und Zusammenarbeit. Am Montag findet anlässlich des internationalen Kindertages am Nachmittag die Fair-Olympiade auf dem Schulhof statt. Dabei werden unter dem Motto Fairness und Zusammenarbeit kooperative Angebote gemacht und der Kindertag (nach)gefeiert. Dies ist gleichzeitig auch der Auftakt in unsere Thementage im HUGO zum Thema „Länder der Welt“. Hier wird es bunt, vielfältig und multikulturell. An allen drei Tagen (Di.-Do.) werden die Kinder kreative, kulinarische und informative Angebote zu den Ländern unserer Welt erleben. Von einem Flaggenquiz über die Zubereitung eines Kaiserschmarrns bis hin zu einem Salsa Kurs wird den Kindern einiges geboten.

Die Form der Thementage, bei dem alle im Team an einem Thema arbeiten, führen wir in diesem Jahr zum ersten Mal so durch und wir sind gespannt, wie uns alles gelingen wird. Neugierig sind wir aber voll allem, was die Kinder schon an Wissen mitbringen und wofür sie Interesse zeigen werden.

Unser Maskottchen HUGO ist auch schon fleißig am Dekorieren und überlegt, welche Flaggen er kennt. Vielleicht können die Kinder ihm ja in der kommenden Woche mit ihrem Wissen dabei helfen.

Staffelfinale der Berliner Grundschulen im Stadion Rehberge

Am 22.05.2023 fand das mit Spannung erwartete Staffelfinale der Berliner Grundschulen im Stadion Rehberge im Wedding statt. Die besten 24 Mannschaften aller Berliner Grundschulen hatten sich für dieses prestigeträchtige Event qualifiziert, um ihre Schnelligkeit und ihr Teamwork unter Beweis zu stellen.

Auch den drei Teams der Kolibri-Grundschule ist, wie im vorangegangenen Beitrag erwähnt, der Einzug in die Finalveranstaltung gelungen. Bei diesem Event starten die Teams in vier Vorläufen, um die acht bzw. sechs besten Mannschaften zu ermitteln, die anschließend im Finallauf gegeneinander antreten, um den neuen Berliner Meister zu küren.

Alle drei Kolibri-Teams schafften den Einzug ins Finale und erzielten dort bemerkenswerte Ergebnisse:

  • Die Pendelstaffel: Unsere zwanzig schnellen Jungen und Mädchen erkämpften sich in einem hart umkämpften Rennen einen hervorragenden sechsten Platz.
  • 8x50m Rundenstaffel der Mädchen: Auch die Mädchen zeigten eine beeindruckende Leistung und belegten ebenfalls den sechsten Platz, womit sie zu den besten Teams Berlins gehören.
  • 8x50m Rundenstaffel der Jungen: Der Höhepunkt des Tages war der Sieg unserer acht schnellen Jungen, die die Runde in einer beeindruckenden Zeit von unter 57 Sekunden absolvierten und somit den Meistertitel sowie die wohlverdiente Goldmedaille gewannen.

Wir gratulieren allen beteiligten 44 vorbildlichen Sportlern zu diesem grandiosen Ergebnis. Ein herzlicher Dank geht auch an die engagierten Trainer, Lehrer und Eltern, die unsere Teams unermüdlich unterstützt haben. Eure Unterstützung war entscheidend für diesen Erfolg.

Bleiben Sie dran für weitere Updates und ausführliche Berichte über die Leistungen unserer Teams. Nach dem Wettkampf ist vor dem Wettkampf. Ab nächste Woche beginnt das Training für die Qualifikation zum ISTAF im Berliner Olympiastadion am 01.09.2024.

Gemeinsam feiern wir die sportlichen Erfolge unserer Kolibris und blicken gespannt auf die kommenden Herausforderungen. Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und ein großes Dankeschön für ein unvergessliches Event!

J.Hentschel
Fachbereichsleiter-Sport, Kolibri-Grundschule

Erfolgreiche Teilnahme der Kolibri-Grundschule am Staffeltag 2024

Am Mittwoch, den 15. Mai 2024, fand der Staffeltag aller Hellersdorfer und Marzahner Grundschulen statt. Unsere Kolibri-Grundschule war mit drei Sprintstaffeln vertreten welche sich seit Wochen intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet haben. 

Im Stadion an der Allee der Kosmonauten starteten unsere acht schnellen Mädchen ihre Stadionrunde. Mit hervorragenden Stabwechseln und beeindruckenden läuferischen Leistungen erreichten sie den ersten Platz.

Nicht weniger beeindruckend war die Leistung unserer Jungenmannschaft im Wettbewerb über 8×50 Meter. Sie wollten den Sportlerinnen nacheifern und schafften es mit einer fantastischen Zeit von unter 58 Sekunden. Auch sie gewannen den Titel des Bezirksmeisters.

Den Abschluss bildete die Pendelstaffel, bei der zehn schnelle Mädchen und ebenso viele flinke Jungen antraten. Auch in diesem Wettkampf konnte unser Team überzeugen und gewann. Laut Veranstalter erzielten sie dabei die schnellste Zeit, die in den vergangenen zwanzig Jahren bei dieser Staffel gelaufen wurde.

Wir gratulieren allen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern herzlich zu diesen großartigen Erfolgen. Ein besonderer Dank gilt unseren engagierten Trainern: Sportlehrer L. Lucius sowie den Schülerinnen Melissa und Poserin, die als Co-Trainerinnen jeden Freitagnachmittag den Fachbereichsleiter J. Hentschel unterstützten.

Wir wünschen unseren erfolgreichen Teams viel Erfolg beim Landesfinale Berlins nächsten Mittwoch im Wedding. Ihr habt uns bereits jetzt sehr stolz gemacht!

J. Hentschel

Rezitatorenwettstreit 2024: Kleine und große Tiere im Rampenlicht

Am vergangenen Donnerstag, den 25. April 2024, fand an unserer Schule ein begeisternder Rezitatorenwettstreit statt. Unter dem Motto „Kleine und große Tiere“ traten die Klassensiegerinnen und -sieger der Klassenstufen 1 bis 3 in der Aula auf, während die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 4 bis 6 im Musikraum ihr Können zeigten.

Voll Kreativität und Begeisterung trugen die jungen Talente ihre Verse über Eichhörnchen, Bienen, Katzen und andere faszinierende Geschöpfe vor. Für unsere Jury, bestehend aus Lehrkräften sowie Schülerinnen und Schülern, war es daher keine leichte Aufgabe, die Gewinnerinnen und Gewinner zu küren. Bei den Klassenstufen 4-6 gab es am Ende sogar zwei 1. Plätze!

Wir möchten allen Kolibris, die bei dieser Veranstaltung ihr Bestes gegeben haben, herzlich gratulieren. Ein besonderer Glückwunsch geht natürlich an die Preisträgerinnen und Preisträger, deren herausragende Leistungen diesen Nachmittag  zu einem tollen Ereignis gemacht haben. Unser Dank gilt außerdem den Organisatorinnen und Organisatoren, die wie jedes Jahr dafür sorgten, dass alles gut über die Bühne gehen konnte.

Känguru der Mathematik 2024

Hochschulmathematiker aus Australien kamen auf die Idee, einen Wettbewerb anzubieten, an dem viele Schülerinnen und Schüler teilnehmen sollten – und wollen. Seit 1995 lädt nun dieser Wettbewerb auch in Deutschland einmal im Jahr zum Rechnen, Knobeln und Nachdenken ein.

Weit über 800.000 Teilnehmer aus fast 12.000 Schulen aus Deutschland und über 5 Millionen Teilnehmer aus mehr als 100 Ländern nahmen weltweit in diesem Jahr daran teil.

Schon seit vielen Jahren ist auch die Kolibri-Grundschule regelmäßig dabei. Aus den Klassenstufen 3 bis 6 stellten sich in diesem Jahr insgesamt 137 Schülerinnen und Schüler der Herausforderung, eine besondere Form mathematischer Aufgaben zu lösen.

Wir sind stolz darauf, dass sich wieder so viele kleine Kolibris an diesem Wettbewerb beteiligt haben. In drei Durchgängen wurde geknobelt, gerechnet, überlegt, ausprobiert, gebastelt und vielleicht auch einmal geraten. Auch auf ein genaues Erlesen der Aufgaben kam es an. Die Aufgaben der Klassenstufe 5/6 waren teilweise schon recht anspruchsvoll. Es fiel manchem nicht so leicht, auf die richtige Lösung zu kommen. Und doch haben viele Kolibris erkannt – die Aufgaben machen Spaß und Lust auf mehr… Es gab Schülerinnen und Schüler, die bereits das vierte Mal dabei waren!

Wer Lust hat, hier sind zwei Beispielaufgaben aus diesem Jahr:

Klassenstufen 3 und 4

Vor dem Haus stehen 7 Mülltonnen. Sie sind gelb, schwarz oder blau, von jeder Farbe eine andere Anzahl. Gelbe Tonnen gibt es am meisten.

Wie viele gelbe Tonnen sind es?

Klassenstufen 5 und 6

(A) 2               (B) 3                (C) 4               (D) 5               (E) 6  

Im Berghotel „Sorgenfrei“ sind die Zimmer fortlaufend nummeriert. Das erste Zimmer hat die Nummer 1. Runa und Oskar flitzen durch alle Korridore und zählen in allen Zimmernummern die zweien und Fünfen. Runa hat 14 Zweien gezählt, und Oskar hat 3 Fünfen gezählt.

Wie viele Zimmer kann das Hotel höchstens haben?

(A) 25             (B) 26              (C) 34             (D) 35             (E) 41

Nun heißt es gespannt warten – bis Ende Juni dauert die Auswertung. Dann erhalten alle Teilnehmenden eine Urkunde mit der erreichten Punktzahl sowie ein kleines, kreatives Knobelspiel. Für besondere Leistungen werden Preise vergeben. Auch der weiteste „Känguru-Sprung“ wird ermittelt: die größte Anzahl von aufeinanderfolgenden richtigen Antworten. Dafür gibt es ein Känguru-T-Shirt. Wer wird das Shirt dieses Jahr erhalten?

G. Löser                                                                                                                  

Erfolgreicher 10. Spendenlauf der Kolibris

Am vergangenen Donnerstag, den 18. April, fand ein beeindruckender Spendenlauf statt, bei dem sich etwa die Hälfte der Schülerinnen und Schüler engagiert beteiligte. Das Wetter spielte glücklicherweise mit und trug zu einer tollen Atmosphäre bei.

Der Spendenlauf ist nicht nur sportliche Aktivität, sondern auch eine Gelegenheit für die Schülerinnen und Schüler, sich für einen guten Zweck einzusetzen. Viele Kinder hatten im Vorfeld Sponsoren gefunden, die für jede gelaufene Runde einen Betrag spendeten. Dadurch konnte die Schule wichtige Mittel für anstehende Anschaffungen und Spenden an den Verein „Kolibri hilft“ sammeln.

Ab 15.30 Uhr liefen die Kinder mit Begeisterung und Energie, unterstützt von ihren Lehrkräften, ErzieherInnen und Familien, die als Zuschauer und Betreuer anwesend waren.

Insgesamt war der Spendenlauf an der Kolibri-Grundschule ein großer Erfolg und ein beeindruckendes Beispiel für das Engagement und den Gemeinschaftssinn der Schülerschaft. Events wie dieses stärken nicht nur den Zusammenhalt in der Schule, sondern sind auch wertvolle Lektionen über Solidarität und Hilfsbereitschaft.

Es war fantastisch zu sehen, wie motiviert und engagiert die Kinder waren. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium bedanken sich bei allen Beteiligten, insbesondere den Organisatoren und Sponsoren, die den Spendenlauf möglich gemacht haben.

Großartige Kolibri-Talente bei der Hugo-Talenteshow

„Bunt, Anders, Emotional, Ausdrucksstark“ – unter diesem Motto fand in dieser Woche die große Hugo-Talenteshow statt. In einer liebevoll und üppig geschmückten Aula zeigten unsere Kolibris ihre wundervollen und vielfältigen Supertalente. Von Artistik, Gesang, Tanz, über Sportgymnastik, Gebärdensprache bis hin zur Zauberei überzeugten unsere Hortkinder mit großartigen Auftritten. Das Publikum und auch die die Jury waren begeistert, zahlreiche Freudentränen wurden vergossen. Wochenlang haben die Kinder für die Show trainiert und mussten zahlreiche Castings durchlaufen. Im großen Finale der Hugo-Talenteshow zeigten nun die Sieger aus den Castings ihre vielfältigen Beiträge. Jeder Beitrag war außergewöhnlich und einzigartig. Der Jury – bestehend aus Sozialarbeiterin Frau Michel, Verwaltungsleiterin Frau Hännicke, Erzieherin Frau Wonschik, Hortleiter Herr Bones und Vinzent aus der Klasse 5 – fiel die Entscheidung sehr schwer. Auf den ersten Platz wurden dann die Beiträge von Katelyn aus der 4d, die ein Lied in Gebärdensprache performte  und Lisa aus der 4e, die einen Beitrag aus der rhythmischen Sportgymnastik  mit Bändern zeigte, gewählt. Herzlichen Glückwunsch für diese grandiose Leistung.

Gratulieren möchten wir aber auch allen anderen Teilnehmern und Teilnehmerinnen: ihr habt ein zauberhaften Nachmittag gestaltet.

Dank geht dabei auch an das Team der Jury, das sich Zeit für die Castings und die Show nahmen; an Moderator und Animateur Stefan Burgel, Herrn Großer vom Förderverein, der wie bei jedem Schulevent tatkräftig unterstützte aber auch allen anderen kleinen und großen Helfern. Wir freuen uns jetzt schon auf die nächste Hugo Talenteshow im kommenden Jahr.