Ferienauftakt im „Paradiso”

Pünktlich zum Ferienstart ist unser Schulgarten „Paradiso” fertig geworden. Als finaler Teil wurde das Namensschild angeschraubt, jede der vier Hort-Gruppen brachte zwei Buchstaben mit. Anschließend konnten unsere kleinen und großen Kolibris Kirschen, Johannisbeeren, Radieschen und Salat ernten. Im Anschluss gab es ein Eis aus der Schatzkiste. Weitere Fotos vom Ferienauftakt im Schulgarten finden Sie auf unserer Facebook-Seite.

Super-Ferien-Pass mit 330 Angeboten

Auch in diesem Jahr können kleine und große Kolibris, wenn auch mit einigen Einschränkungen, vom Super-Ferien-Pass profitieren. Dieser bietet neben Ideenreichtum viele Preisvorteile und Verlosungsaktionen für die Sommerferien. Seit gestern ist der Pass erhältlich.

Kostenlos ist damit zum Beispiel der Eintritt im Seebad Friedrichshagen, beim Zoo und dem Tierpark Berlin, dem Naturkundemuseum und dem Deutschen Technikmuseum, der Ausstellung “Alles über Anne”, in den Gärten der Welt und für den Olympia-Glockenturm. Auch die Badekarte der Berliner Bäder-Betriebe ist gültig, allerdings mit Einschränkungen bei den verfügbaren Online-Tickets. Verlost werden in den Sommerferien kostenlose Plätze u.a. zu einer Astronauten-Werkstatt, einer Sachensucher-Rallye, einem Graffiti- und einem BMX-Workshop sowie Entdeckertouren durch den Flughafen Tempelhof oder Schokoladen-Werkstätten.

„Ich freue mich sehr, dass es dem JugendKulturService durch intensive Bemühungen und in vielen Einzelgesprächen mit den Partnerinnen und Partnern des Passes gelungen ist, den Kindern und Jugendlichen trotz der immer noch schwierigen Lage ein solch abwechslungsreiches und attraktives Ferienangebot bieten zu können“, so Jugendsenatorin Sandra Scheeres (SPD). „Viele öffentliche und private Freizeit- und Kultureinrichtungen sorgen trotz der coronabedingten Einschränkungen dafür, dass die Ferientage in Berlin voller Abwechslung und Kreativität erlebt werden können. Dafür möchte ich mich bei allen Beteiligten herzlich bedanken. Ich wünsche allen Kindern und Jugendlichen eine schöne Ferienzeit und hoffe, dass die weiteren Entwicklungen es erlauben werden, den Super-Ferien-Pass möglichst bald wieder in seiner ganzen Vielfalt nutzen zu können.“

Der JugendKulturService stellt eine regelmäßig aktualisierte Übersicht mit allen Preisvorteilen und Verlosungen unter www.jugendkulturservice.de zum Download bereit und bittet alle Kinder, Jugendlichen und Familien, sich im Vorfeld über das aktuell mögliche Leistungsspektrum zu informieren. Den Super-Ferien-Pass gibt  für 9 Euro u.a. in allen Berliner REWE-Märkten, vielen Berliner Bürgerämtern, Karstadt sports, dem FEZ-Berlin oder direkt im Büro des JugendKulturService (Obentrautstr. 55, 10963 Kreuzberg). Auch über den Online-Shop (versandkostenfrei!) des JKS kann der Pass bestellt werden. Der Super-Ferien-Pass gilt für Berliner Kinder und Jugendliche bis einschließlich 18 Jahre und ist an insgesamt 103 Ferientagen bis zum Ende der Osterferien 2021 gültig.

Auf der Webseite www.jugendkulturservice.de bietet der JugendKulturService Informationen zur möglichen Erstattung über das Bildungs- und Teilhabepaket.

Wichtige Urlaubs-Regelung: Bei Auslandsreisen 14 Tage vor Unterrichtsbeginn bitte zurück sein

Vorgestern hat der Berliner Senat die Sars‐Cov‐2‐Infektionsschutzverordnung beschlossen, die aller Voraussicht nach am kommenden Samstag in Kraft tritt. Diese besagt unter anderem, dass aus dem Ausland einreisende Personen, die sich zu einem beliebigen Zeitpunkt innerhalb von 14 Tagen vor der Einreise in einem Risikogebiet aufgehalten haben, verpflichtet sind, sich selbst für 14 Tage zu isolieren. Deshalb hier unsere dringende Empfehlung an Sie, liebe Eltern: Bitte kehren Sie spätestens 14 Tage vor Unterrichtsbeginn von einer Ferienreisein einem Risikogebiet (welche das sind finden Sie unten) zurück.
Sollten Sie dennoch, und dafür werden Sie gute Gründe haben, in ein Risikogebiet reisen müssen, müssen Sie nicht in Quarantäne wenn Sie
unverzüglich nach der Einreise der zuständigen Behörde ein ärztliches Zeugnis in deutscher und englischer Sprache mit aktuellem Laborbefund vorlegen, dem zu Folge bei Ihnen keine Anzeichen einer Infektion mit dem Sars‐Cov‐2‐Virus vorliegen.Auch dafür gibt es jedoch bestimmte Voraussetzungen, die Sie bitte noch vor der Abreise erfragen. Denn: Ist bei Unterrichtsbeginn am 10. August die Quarantänezeit noch nicht abgelaufen und kann kein ärztliches Zeugnis vorgelegt werden, gilt das Fehlen im Unterricht für Ihr Kind als unentschuldigt.
Hier die aktuelle Einstufung der Risikogebiete durch das Robert‐Koch‐Institut: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html

Was für ein schwieriges Schulhalbjahr. Aber wir alle haben es gemeinsam gemeistert. Schüler, Eltern, Erzieher, Lehrer, Sonderpädagogen, Hausmeister, Küchenkräfte, Reinigungspersonal und Schulleitung haben gezeigt, welch schwere Situation man zusammen meistern kann. Für Ihr und Euer Engagement, Vertrauen und Unterstützung möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Das war, trotz manchem Stolperstein, so toll und ist für uns unvergesslich. Wir wünschen Euch allen wunderschöne und erholsame Sommerferien.

Wir verabschieden unsere Sechsties

Erst waren sie die Kleinsten, nun sind sie die Größten. Nach sechs, bzw. bei einigen sieben, Jahren verabschieden wir ab morgen unsere Sechstklässler in Richtung Oberschule. Seit dem Jahr 2014 lernten, tanzten, sangen, sprinteten, diskutierten und lachten diese 115 Kinder an unserer Schule – am Montag und Dienstag erhalten sie im Mehrzweckraum ihre letzten Grundschul-Zeugnisse. Wir vermissen unsere Sechsties jetzt schon. Sie mögen es niemals vergessen: Einmal Kolibri, immer Kolibri.

Sechs Wochen Sommerferien stehen vor der Tür, und nicht nur in unserem Hugo-Haus gibt es eine Menge zu erleben. Wie in den vergangenen Jahren stellt das Bündnis für Kinder Marzahn-Hellersdorf einen Feriensommer mit vielen Programmpunkten auf die Beine – in diesem Jahr aufgrund der aktuellen Situation etwas kleiner als sonst, aber genau so fein. Unter anderem stehen Ausflüge ins Tierheim Berlin, Besuche bei der Polizei, Kinobesuche oder Klettern am Wuhlewächter auf dem Programm.
Die Angebote für schöne Sommerferien in unserem Bezirk finden sich handverlesen und vielfältig unter http://bfk-mahell.info/index.php?id=50

Kostenlose Schwimm-Intensivkurse in den Sommerferien

Schwimmen können macht Spaß und ist lebenswichtig! Darum bieten mehrere Berliner Schwimmvereine in Zusammenarbeit mit der Sportjugend Berlin in den Sommerferien Schwimm-Intensivkurse an.

Die Intensivkurse richten sich an Schüler/-innen, die in diesem Schuljahr in der 3. Klasse kein Jugendschwimmabzeichen in Bronze geschafft haben. In kleinen Gruppen mit bis zu 10 Kindern können die Schüler/-innen besser schwimmen lernen und ihr Schwimmabzeichen nachholen. Die Intensivkurse sind kostenlos und finden eine Woche lang jeden Tag für 45 Minuten statt.

Die Anmeldung ist seit heute 12 Uhr möglich. Mehr Informationen gibt’s unter https://www.schwimmkurse-sportjugend.de/
Die Kurse für Marzahn-Hellersdorf in der Schwimmhalle in Kaulsdorf findet Ihr hier: https://www.schwimmkurse-sportjugend.de/marzahn-hellersdorf/schwimmhalle-kaulsdorf

Nach Sommerferien: Wir starten im Regelbetrieb

Die Berliner Schulen, also auch wir, sollen nach den Sommerferien zum Normalbetrieb zurückkehren. Das gilt für alle Schulformen und Jahrgangsstufen, wie Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) am Dienstag nach einer Sitzung des Senats mitteilte. Die Ferien enden am 7. August. Für uns geht es nun in die Planung, wie wir die bisher gut funktionierenden Hygieneregeln auch in einer vollen Schule umsetzen können.

Ferienspiele für alle

Wie wir vor wenigen Tagen von der Senatsverwaltung für Bildung erfahren haben, endet die Notbetreuung mit dem Beginn der Sommerferien – und dafür beginnt die Ferienbetreuung. Dies war für uns zwar sehr überraschend, unser Hugo-Haus und die Schulleitung plant nun aber unter Hochdruck die anstehenden sechs Wochen Ferienspiele. Wir stehen eng mit der Schulaufsicht im Kontakt, damit wir die Betreuung für alle Kinder mit entsprechenden Bedarfsbescheiden sicherstellen und unsere Hygieneregeln einhalten können. Der Spaß und Bewegung werden dabei aber mit Sicherheit nicht zu kurz kommen, auch Ausflüge sollen selbstverständlich ins Programm einfließen.
Für Sie, liebe Eltern, zur Info: Die Elternkostenbeteiligung für die ergänzende Förderung und Betreuung wird ab dem 1. Juli in der Höhe des Kostenbescheids erhoben.

Wird es eine Einschulungs-Feier geben?

Ein Schuljahr wie dieses hat es noch nie gegeben. Wir planen, diskutieren, strukturieren um – und haben dabei natürlich auch unsere neuen Kolibris im Kopf. Da uns in den vergangenen Tagen einige Anfragen bezüglich der Einschulungs-Veranstaltung für die Erstklässler des Jahrgangs 2020/2021 erreichten, hier nun eine kurze Info:

Wir werden für jede Klasse eine Einschulungsfeier machen und werden auf Grund der Abstandsregeln unsere große Turnhalle nutzen. Unsere Drittklässler arbeiten bereits fleißig an einem kleinen Programm!
In Kürze finden die ersten Elternabende statt, bei denen es Infos zu Uhrzeiten und Ablauf geben wird.