Nach zwei Jahren coronabedingter Pause findet der Mini-Marathon der Berliner Grund- und Oberschüler wieder in Präsenz statt.
Auch über dreißig lauffreudige Kolibris werden am 24.09.22 die Strecke von 4,2195 km durch die Berliner Innenstadt in Angriff nehmen und stolz, unter den Augen vieler Tausender Zuschauer, im Zielbereich durch das Brandenburger Tor laufen.
Um darauf gut vorbereitet zu sein, luden Fachbereichsleiter J. Hentschel und Sportlehrer
L. Lucius zum Training auf den Rosenhag ein.
Fast alle Teilnehmer folgten der Einladung und bekamen ein Gefühl für die Länge der Strecke sowie für die Tempoeinteilung.
L. Lucius, welcher das Training leitete, war sehr zufrieden mit den Leistungen der Kolibris.
Wir drücken die Daumen und freuen uns auf den kommenden Samstag. Erkennbar sind die Kinder an den leuchtenden orangen T-Shirts der Kolibri-Grundschule.

Vor 37.000. Zuschauern: Kolibris werden sensationell Zweiter

Unser Sport-Fachbereichsleiter Jens Hentschel brachte es am Sonntagnachmittag auf den Punkt: „Wir dürfen alle furchtbar stolz auf unsere Staffel-Mannschaft sein“. Das sind wir, und zwar mächtig. Denn jene Mannschaft holte am Sonntag in der 16×50-Meter-Staffel im Rahmen des ISTAF im Berliner Olympiastadion sensationell den zweiten Platz beim „Schools Cup“.

Und das unter den Augen von mehr als 37.000 Zuschauern und 180 Spitzensportlern wie Hürden-Weltmeister Grant Holloway, US-Sprint-Superstar Noah Lyles sowie neun Leichtathletik-Europameister:innen und der nigerianischen Weltmeisterin Tobi Amusan, die bei der WM 2022 die 100 Meter Hürden schneller lief als jemals eine Frau vor ihr, sprintet im Olympiastadion.

Geschlagen geben mussten sich unsere Mädchen und Jungen, die alles gegeben hatten, nur der Gatower Mary-Poppins-Grundschule, die Grundschule Bergholz-Rehbrücke landete auf Platz 3. Jens Hentschel, der gemeinsam mit Sportlehrer Lars Lucius vor Ort war: „Der viele Aufwand hat sich gelohnt!“

IMG_9584

Abschluss-Training absolviert: Am Sonntag starten Kolibris im Olympiastadion

Auch in diesem Jahr startet unsere Lauf-Schulmannschaft im Rahmen des „Schools Cup” beim Leichtathletik-Spektakel „ISTAF” im Olympiastadion. Dort werden sich acht Mädchen und acht Jungen aus den Klassenstufen 5 und 6 im Staffellauf ab 12:30 Uhr mit zahlreichen weiteren Schulen messen – und das vor den Augen von mehr als 25.000 Zuschauern sowie Olympiasieger:innen, Welt- und Europameister:innen. Zugesagt für das ISTAF haben unter anderem Hürden-Weltmeister Grant Holloway, US-Sprint-Superstar Noah Lyles sowie neun Leichtathletik-Europameister:innen. Auch die nigerianische Weltmeisterin Tobi Amusan, die bei der WM 2022 die 100 Meter Hürden schneller lief als jemals eine Frau vor ihr, sprintet im Olympiastadion.

Um die schnellen Kolibris auf die Veranstaltung mit einem Vorlauf und einem möglichen Finale der besten Acht bestmöglich vorzubereiten, trainieren die Kinder bereits seit Wochen unter der Anleitung unseres Sportlehrers Jens Hentschel auf dem Sportplatz Rosenhag in Mahlsdorf. Zuletzt gab es einen Probewettkampf in Kladow mit drei Läufen gegen die starken Gegner der Spandauer Mary-Poppins-Grundschule sowie der Grundschule am Ritterfeld.

Einschulung am 27. August: 150 junge Kolibris flattern in unser Nest

Die Wochen der Aufregung für unsere künftigen Erstklässler sind am Sonnabend, dem 27. August, endlich vorbei – rund 150 neue Kolibris werden in drei „Durchgängen“ ab 8.30 Uhr eingeschult. Dafür wurde in der vergangenen Woche unsere Sporthalle festlich geschmückt und hergerichtet, unter anderem etwa 2,6 Tonnen Teppichfliesen verlegt sowie die Bühne und die Technik aufgebaut und getestet.

Unsere Drittklässler haben ein feines Musik- und Theater-Programm für die ABC-Schützen erarbeitet, Frau Kittowski eine sportliche Kostprobe.
Andere KollegInnen helfen als Platzanweiser, der Förderverein verkauft Getränke oder unterstützt bei Fragen. Nach den Einschulungsveranstaltungen werden die jüngsten Kolibris durch die jeweiligen Klassenteams in Empfang genommen und in ihre frisch hergerichteten Räume zur ersten Unterrichtsstunde geführt. Wir wünschen uns allen eine fröhliche und sonnige Einschulungsfeier und können es kaum erwarten, am darauffolgenden Montag mit unserer kompletten Schule ins neue Schuljahr durchzustarten.

Jeder neue Kolibri darf vier weitere Personen zur Einschulung mitbringen, außerdem benötigt jedes Kind bitte Schulmappe, Federtasche und Zuckertüte.

Wir freuen uns auf unsere neuen Schülerinnen und Schüler!

Die Schulleitung

Spendenlauf ein großer Erfolg: 450 Kolibris laufen in der Hitze für krebskranke Kinder

Noch ist der tatsächlich erlaufene Betrag nicht ausgewertet, eines lässt sich heute jedoch schon sagen: Unser Spendenlauf war ein voller Erfolg! Insgesamt liefen am vergangenen Samstag rund 450 Kolibris auf der knapp 300 Meter langen Runde auf unseren Sportplatz an der Lichtenhainer Straße. Die Allermeisten hatten sich im Vorfeld Sponsoren gesucht, die jeweils einen gewissen Betrag pro Runde springen lassen. Auch gab es zahlreiche Einzelspenden, etwa vom Bezirksbürgermeister Gordon Lemm. Angefeuert wurden die kleinen und großen Kolibris bei sommerlichen Temperaturen von Hunderten Eltern, Großeltern und Freunden. Vielen Dank an alle, an Kinder, Zuschauer und Schulpersonal, dass Ihr und Sie unsere Schule bei dieser wunderbaren Veranstaltung mit Volksfeststimmung unterstützt habt.

Der Erlös unseres mittlerweile siebenten Spendenlaufes kommt zur Hälfte der Arbeit des Vereins „Kolibri Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V.“ für die Anschaffung von „Lernrobotern“ zugute. Dies ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Familien zu helfen, in denen es ein schwerstkrankes Kind gibt. Kolibri e.V. verwendet die erlaufenen Spendenbeträge unter anderem für die Anschaffung von „Lernrobotern“, die den ansonsten durch die Isolation unterbrochenen Kontakt zum sozialen Umfeld aufrechterhalten können. Denn das kranke Kind kann den Roboter in die Schule schicken und dann von jedem Platz der Welt am Unterricht teilnehmen. Die andere Hälfte des erlaufenen Erlöses geht zweckgebunden an unseren Förderverein „Freunde und Förderer der Kolibri-Grundschule Berlin e.V.“. Von diesem Geld soll insbesondere die Ausgestaltung des „Grünen Klassenzimmers“ im Schulgarten durch die Anschaffung von überdachten Sonnenbänken unterstützt werden.

In den kommenden Tagen werden nun die Runden aller Kolibris ausgezählt und mit den entsprechenden Geldbeträgen verrechnet. Wir sind gespannt, welches (so viel steht schon fest) großartige Ergebnis wir schon bald verkünden können.

Sponsoren gesucht: Helfen Sie unseren Kolibris bei der Unterstützung von krebskranken Kindern

Am kommenden Samstag laufen mehrere Hundert Kolibris bei unserem großen Spendenlauf zu Gunsten krebskranker Kinder sowie der Anschaffung von Materialien für unser grünes Klassenzimmer (wir berichteten). Dafür benötigen wir weitere Sponsoren und bitten um Mithilfe.

Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 sind derzeit mit von uns ausgehändigten Zetteln auf der Suche nach Sponsoren. Mit diesen bitten sie ihre Eltern, Großeltern, Nachbarn, erwachsene Bekannte oder auch Unternehmen darum, ihnen für jede gelaufene Runde um unseren Sportplatz in der Lichtenhainer Straße einen kleinen Betrag zu spenden. Dabei sind selbst Mini-Spenden von 10 Cent pro Runde möglich – jeder noch so kleine Betrag zählt am Ende. Selbstverständlich ist es für Privatpersonen und Unternehmen auch möglich, Pauschalbeträge zu spenden und dafür Spendenquittungen zu erhalten. Eine Firma, die schon dabei ist, ist die Decathlon-Filiale im Kaufpark Eiche. Diese spendiert jede:r teilnehmenden Sportler:in einen 10 Euro-Gutschein ab 50 Euro Einkaufswert. Auch die bildungspolitische Sprecherin der Berliner CDU-Fraktion, die Mahlsdorfer Abgeordnete Katharina Günther-Wünsch, beteiligt sich mit einer Spende. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung! Bei Fragen wenden Sie sich gern an unseren hauptverantwortlichen Spendenlauf-Organisator, den Fachbereichsleiter Sport, Jens Hentschel, unter j.hentschel@kolibri-grundschule.berlin.

Der Erlös unseres mittlerweile siebenten Spendenlaufes kommt zur Hälfte der Arbeit des Vereins „Kolibri Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V.“ für die Anschaffung von „Lernrobotern“ zugute. Dies ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Familien zu helfen, in denen es ein schwerstkrankes Kind gibt. Kolibri e.V. verwendet die erlaufenen Spendenbeträge unter anderem für die Anschaffung von „Lernrobotern“, die den ansonsten durch die Isolation unterbrochenen Kontakt zum sozialen Umfeld aufrechterhalten können. Denn das kranke Kind kann den Roboter in die Schule schicken und dann von jedem Platz der Welt am Unterricht teilnehmen. Die andere Hälfte des erlaufenen Erlöses geht zweckgebunden an unseren Förderverein „Freunde und Förderer der Kolibri-Grundschule Berlin e.V.“. Von diesem Geld soll insbesondere die Ausgestaltung des „Grünen Klassenzimmers“ im Schulgarten durch die Anschaffung von überdachten Sonnenbänken unterstützt werden.

Im Rahmen unseres Spendenlaufes suchen wir auch in diesem Jahr die „lauffreudigsten Klassen“ unserer Schule. Den Klassen, welche prozentual die meisten Läufer an den Start bringen, winken attraktive Geldprämien, die für Klassenfahrten, Wandertage oder für Ausflüge genutzt werden können. Am Tag unseres Spendenlaufes werden die zurückgelegten Runden gezählt und bestätigt. Der Start für die Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klassen ist 9.45 Uhr, es folgen unsere 4. bis 6. Klassen 10.30 Uhr. Auf Grundlage der Sponsoringvereinbarung werden die erlaufenen Spenden anschließend unter Angabe des Zwecks auf das entsprechende Konto des Fördervereins überwiesen. Für sportliche, musikalische und kulinarische Motivation – auch der Zuschauerinnen und Zuschauer – wird gesorgt sein. Auch der frisch abgefüllte Schulhonig der Kolibrienen kann erworben werden.

ISTAF: Kolibris sprinten im Staffelfinale vor 50.000 Zuschauern

Mal wieder hat es unsere Leichtathletik-Schulmannschaft geschafft! Zum 18. Mal in Folge qualifizierte sie sich für das Finale des „ISTAF Schools Cup“, startet als eine der acht besten Berliner und Brandenburger Schulen beim großen Rundenstaffel-Endlauf am 4. September im Olympiastadion. Dort werden unsere Fünft- und Sechstklässler im Rahmen des „großen“ ISTAF, dem ältesten und traditionsreichsten Leichtathletik-Meeting der Welt, vor den Augen von Weltmeistern, Olympiasiegern und mehr als 50.000 Zuschauern um den in der 8×50 Meter-Staffel um den Sieg laufen. In den vergangenen Jahren reichte es für die Kolibris zwar nie zum ganz großen Wurf und dem Platz oben auf dem Treppchen – mit einer bärenstarken Truppe soll dies jedoch 2022 gelingen.

Betreut und trainiert, selbst am Wochenende auf dem Sportplatz Rosenhag in Mahlsdorf, wird die Mannschaft von unserem Sportfachbereichsleiter Jens Hentschel sowie Lars Lucius. Neben den Übungseinheiten findet ebenso ein gemeinsames Training im Wettkampfmodus mit der Lichtenberger Gemeinschaftsschule Grüner Campus Malchow statt.

Für krebskranke Kinder: Wir veranstalten wieder unseren großen Spendenlauf

Auch in diesem Jahr veranstalten wir wieder unseren großen Spendenlauf zuu Gusten krebskranker Kinder. Es ist die mittlerweile siebente Ausgabe unserer erfolgreichen Sport-Veranstaltung. Diese findet am 25. Juni, ab 9.30 Uhr, auf dem Sportplatz in der Lichtenhainer Straße statt. In den vergangenen Jahren beteiligten sich jeweils deutlich mehr als die Hälfte aller Kolibris an dem Lauf, auch 2022 sollen wieder mehr als 500 Kolibris laufen. Viele der kleinen Sportlerinnen und Sportler wachsen dabei regelmäßig über sich hinaus und erzielen durch ihre tollen Leistungen großartige finanzielle Ergebnisse.

Mit den Erlösen des Spendenlaufes wird zur Hälfte die Arbeit des Vereins „Kolibri Hilfe für krebskranke Kinder Deutschland e.V.“ unterstützt. Dies ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Ziel, Familien zu helfen, in denen es ein schwerstkrankes Kind gibt. Kolibri e.V. verwendet die erlaufenen Spendenbeträge unter anderem für die Anschaffung von „Lernrobotern“, die den ansonsten durch die Isolation unterbrochenen Kontakt zum sozialen Umfeld aufrechterhalten können. Denn das kranke Kind kann den Roboter in die Schule schicken und dann von jedem Platz der Welt am Unterricht teilnehmen. Die andere Hälfte des erlaufenen Erlöses geht zweckgebunden an unseren Förderverein „Freunde und Förderer der Kolibri-Grundschule Berlin e.V.“. Von diesem Geld soll insbesondere die Ausgestaltung des „Grünen Klassenzimmers“ im Schulgarten durch die Anschaffung von überdachten Sonnenbänken unterstützt werden.

Und nun unsere Bitte um Unterstützung: Die Schülerinnen und Schüler suchen sich im Vorfeld des Laufes ihre persönlichen Sponsorinnen und Sponsoren, die einen Betrag pro gelaufene Runde spenden. Die entsprechenden Zettel haben sie bereits über ihre Klassenleitungen erhalten. Sponsoren können etwa Eltern, Großeltern, Freunde, Bekanntet oder Unternehmen sein. Über den Betrag pro Runde entscheidet jeder Sponsor selbst. Natürlich ist es auch möglich, Pauschalbeträge zur Verfügung zu stellen und Spendenquittungen zu erhalten. Spontane Entscheidungen werden auch am Lauftag selbst noch angenommen.

Im Rahmen unseres Spendenlaufes suchen wir auch in diesem Jahr die „lauffreudigsten Klassen“ unserer Schule. Den Klassen, welche prozentual die meisten Läufer an den Start bringen, winken attraktive Geldprämien, die für Klassenfahrten, Wandertage oder für Ausflüge genutzt werden können. Am Tag unseres Spendenlaufes werden die zurückgelegten Runden gezählt und bestätigt. Der Start für die
Schülerinnen und Schüler der 1. bis 3. Klassen ist 9.45 Uhr, es folgen unsere 4. bis 6. Klassen 10.30 Uhr. Auf Grundlage der Sponsoringvereinbarung werden die erlaufenen Spenden anschließend unter Angabe des Zwecks auf das entsprechende Konto des Fördervereins überwiesen.

Wir freuen uns über jegliche Unterstützung! Bei Fragen wenden Sie sich gern an die Klassenleitung der Kinder oder an unseren Fachbereichsleiter Sport, Jens Hentschel, unter j.hentschel@kolibri-grundschule.berlin. Für sportliche, musikalische und kulinarische Motivation – auch der Zuschauerinnen und Zuschauer – wird gesorgt sein.

Zwei neue Kolibris „flattern“ in unseren Fluren

Vor fünf Jahren bastelten wir gemeinsam mit unseren Schüler:innen zwei riesige Kolibris, hergestellt aus den Handabdrücken der Kinder. Leider hatten diese nun ihre besten Tage hinter sich – und neue Kolibris mussten her. Vor kurzem zeichnete nun jedes Kind der Klassenstufen 1 bis 5 seine eigene Hand auf einem Papier nach, schnitt diese aus und gestaltete sie ganz nach eigenen Wünschen und Vorstellungen bunt. Dies geschah im Unterricht bei der Klassenleitung, im Fach Kunst oder am Nachmittag im Hugo-Haus.

Am Kindertag 2022 durfte nun jede Klasse einzeln in eine der beiden Seitenflügelflure kommen und an jeweils einem der riesigen vorgezeichneten Kolibris seine eigene Hand ankleben. Zur Belohnung für das kleine Hand-Minikunstwerk spendierten wir jedem Kind ein Schoko-Vanille-Eis.

Unter dem Schriftzug „Internationaler Kindertag an der Kolibri-Grundschule“ flattern nun zur Begrüßung unserer Gäste und aller kleinen und großen Kolibris zwei wunderschöne bunte Kolibris an der Wand.

Englisch-Projekt: Kolibris erstellen eigene eBooks

Es gibt den vergangenen zwei Jahren auch etwas Positives abzugewinnen: Die Corona-Pandemie hat der Digitalisierung des Unterrichts einen enormen Schwung versetzt, auch an unserer Schule. Dies geht von Ausstattung über Fortbildungen und neue Methoden bis hin zu dem noch stärker verankerten Bewusstsein bei Kindern und pädagogischem Personal, wie wichtig digitale Kenntnisse heute sind – und in Zukunft sein werden. Das ist das große Ganze. Im Kleinen zeigt sich dieser Fortschritt in vielen Projekten, wie etwa im eBook-Projekt der 5a.

Die Klasse von Frau Hubertus erstellte in Partnerarbeit jeweils ein eigenes eBook. In englischer Sprache. Dies geschah mit den Tablets und der App Bookcreator, die Schülerinnen und Schüler kreierten ihr digitales Produkt über unsere Kolibri-Grundschule. Dabei waren sie in der Gestaltung und Themenwahl frei. Einige legten dabei etwa Wert auf die Geschichte und Freizeit- und Lern-Möglichkeiten an unserer Schule, andere wiederum beschäftigten sich mit Regeln, Raumzusammenstellung und Organigramm.

Hier ein Beispiel eines solchen eBooks, erstellt von Dujgu und Melina: eBook von Dujgu und Melina