Elterninformation: In Berlin und an der Kolibri-Schule wird gestreikt

Liebe Eltern,
wie Sie schon aus den Medien erfahren haben, ruft die GEW BERLIN am Mittwoch, den 22.11.23 zum Streik. Diesmal sind neben den Erzieher/innen auch die Lehrer/innen mit aufgerufen. Der Schulbetreib wird dadurch stark eingeschränkt sein. Es werden Klassen zu Hause bleiben müssen und mitunter kommt es zu Unterrichtsausfällen. Eine Hortbetreuung nach 13:30 Uhr kann an diesem Tag nicht stattfinden. Lediglich den Frühhort zwischen 6:00-7:30 Uhr können wir aufrechterhalten.

Selbstverständlich werden wir gemeinsam individuelle Lösungen finden. Dazu wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an die Schulleitung oder den koordinierenden Erzieher Herr Bones.

Wir bitte um Ihr Verständnis und möchten uns auf diesem Weg für Ihre Unterstützung beim letzten Streik bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
M. Stark
stellv. Schulleiter

Kreativer Schülerprotest: Wir wollen endlich wieder klettern!

Seit Beginn des Schuljahres sind auf unserem Schulhof die Kletterfelsen gesperrt. Nach langer Sperrung der Trampoline sowie der Sperrung der Rutsche müssen die Schülerinnen und Schüler erneut eine Einschränkung auf dem Schulhofgelände hinnehmen. Auf kreative Weise zeigten nun einige Schülerinnen und Schüler ihren Protest gegen die Sperrung der Spielgeräte. Mit Hilfe der Künstlerin Valentina Utz gestalteten sie bunte Folien für das Absperrgitter, um farbenfroh und kreativ auf diesen Missstand aufmerksam zu machen. Die Kinder wollen endlich wieder ihren schönen Schulhof nutzen. Sie wollen klettern, rutschen und springen. Mit Unterstützung der Gesamtelternvertretung sollen nun erneut die verantwortlichen Politiker eingeladen werden, um den Kindern hoffentlich eine Antwort auf ihre drängende Frage: „Wann verschwinden endlich die Absperrgitter auf dem Schulhof?“ geben zu können.

Elterninformation: In Berlin und an der Kolibri-Schule wird gestreikt

Liebe Eltern,

wie Sie schon aus den Medien erfahren haben, ruft die GEW BERLIN Erzieher*innen an Schulen des Landes Berlin am Donnerstag, den 16.11.23 zu einem Streik auf. Aus diesem Grund kann nur eine eingeschränkte Hortbetreuung stattfinden.

Konkret bedeutet dies, dass für die Klassenstufen 4-6 keine Betreuung nach dem Unterrichtsende stattfinden wird.

Sie können uns unterstützen, wenn Sie die Kinder der Klassenstufen 1-3 auch schon früher abholen oder an diesem Tag gänzlich auf eine Nachmittagsbetreuung verzichten.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an den Koordinierenden Erzieher Herr Bones. Selbstverständlich werden wir gemeinsame Lösungen finden.

Ich bitte um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Frau A. Peters

Schulleiterin

Elterninformation: Kein Hort am 21.11.2023

Liebe Eltern!

Auf Grund der Personalversammlung der Hellersdorfer Erzieherinnen und Erzieher und Lehrerinnen und Lehrer können wir am Dienstag, den 21.11.23 leider keinen Hortbetrieb stattfinden lassen. Die Klassen haben aber nach Plan Unterricht.

Die Kinder erhalten ihr Mittagessen nach einem Sonderplan. Ich bitte Sie darum, dass Ihr Kind gleich nach dem Unterricht nach Hause kommen kann, damit die Kolleginnen und Kollegen an der Versammlung teilnehmen können.

Für die Kinder werktätiger Eltern bieten wir selbstverständlich eine Notbetreuung bis 18 Uhr an.

In diesem Fall wenden Sie sich bitte an die Klassenerzieherin / den Klassenerzieher.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Wilde Tiere an der Kolibri-Grundschule

170 wilde Tiere wurden am vergangenen Donnerstag in der Kolibri-Grundschule gesichtet. Die wilden Tiere befanden sich natürlich nur auf dem Papier und wurden von Schülerinnen und Schülern der Kolibri-Grundschule für den diesjährigen Kunstwettbewerb mit dem Thema „Wilde Tiere“ gestaltet. „Gestalte wilde Tiere in ihrer natürlichen Umgebung“ so lautete der Auftrag auf dem Plakat zum Kunstwettbewerb und 170 Kinder der Jahrgangsstufen eins bis sechs folgten diesem Aufruf. Die Jury des Kunstwettbewerbs, die am Donnerstag vor den Ferien tagte, hatte die schwere Aufgabe aus den 170 Kunstwerken 12 Bilder für den Kunstkalender 2024 auszuwählen. „Es waren so viele wundervolle und kreative Kunstwerke dabei“, berichtet Schulleiterin Anke Peters aus der Sitzung der Jury, „die Entscheidung fiel uns wirklich äußerst schwer“. Letztlich musste sich die Jury aber für 12 Kunstwerke entscheiden. Welche Bilder gewonnen haben und im Kalender abgedruckt werden, wird aber erst nach den Ferien verraten. Der Kunstkalender kann ab Dezember käuflich erworben werden. Die Einnahmen kommen dem Förderverein der Kolibri-Grundschule-Grundschule zugute.

„Eine Schule ohne Lehrer?“ – Schulhofinterviews an der Kolibri-Grundschule

„Eine Schule ohne Lehrkräfte – wie wäre das?“,  wurden Schülerinnen und Schüler unserer Schule gefragt. Die Initiative „Wir legen die Platte hoch“, welche pädagogisches Personal für den Bezirk Marzahn-Hellersdorf gewinnen möchte, filmte mit Schülerinnen und Schülern unserer Schule Pausenhofinterviews. Und die Kids gaben erstaunliche Antworten – aber schauen Sie selbst und vergeben Sie gern ein Like oder teilen den Beitrag.

Bunter Strom – Kolibris stylen Stromkästen

Im Rahmen einer Projektwoche verwandelte die Klasse 6a gemeinsam mit dem Verein Helliwood media & education e.V. in der vergangenen Woche graue Stromkästen in bunte Graffiti-Kunstwerke. Aus den grauen Kabelverteilerboxen und Trafostationen rund um die Kolibri-Grundschule schufen die Schülerinnen und Schüler der 6a einzigartige Kunstwerke, die nun das Stadtbild des Bezirkes verschönern.

Die Klasse wurde dabei von professionellen Sprayern begleitet und unterstützt. Das Stromkastenstyling startete mit einer Projekteinführung und Skizzengestaltung in der Schule, am zweiten Tag wurden die Skizzen besprochen und ein Probesprühen fand statt. Am dritten und vierten Tag wurden dann die Stromkästen gestaltet. Bei schönstem Sonnenschein waren die Schülerinnen und Schüler begeistert dabei und schufen tolle Kunstwerke. Als Projektabschluss begutachtete die Klasse die gemeinsam gestalteten Stromkästen und war stolz auf die vielfältigen, farbenfrohen und kreativen Ergebnisse – das Stromkastenstyling der 6a war ein voller Erfolg.

Erfolgreicher Mini-Marathon durch die historische Mitte Berlins: 34 Kolibris zeigen beeindruckende Leistungen

Am 23. September 2023 fand der Mini-Marathon in der malerischen Mitte Berlins statt. Mit einer Streckenlänge von 4,2 Kilometern zog dieses sportliche Ereignis 10.000 begeisterte Teilnehmer an. Unter ihnen waren auch 34 engagierte Sportler unserer Schule, die mit beeindruckendem Einsatz und Willensstärke die Ziellinie überquerten.

Der Startschuss fiel um 15:20 Uhr und die Athleten begaben sich auf eine spannende Reise durch die historische Kulisse der deutschen Hauptstadt. Unter den wachsamen Augen der Schulleiterin Anke Peters bewiesen die Teilnehmer eindrucksvoll ihr Können und ihre Ausdauer.

Betreut wurden die Sportler vom Klassenleiter Patrick Neef, den Sportlehrern Ines Schulz, Lars Lucius und dem Fachbereichsleiter Jens Hentschel. Ihr unermüdlicher Einsatz und ihre Unterstützung spielten eine entscheidende Rolle bei den großartigen Leistungen der Athleten.

Besonders bemerkenswert waren die Leistungen zweier junger Athleten, die die anspruchsvolle Strecke in beeindruckenden 21 Minuten bewältigten. Dieses herausragende Ergebnis zeugt von außergewöhnlichem Trainingseifer und hohem sportlichem Talent.

Die Zielankunft war ein Moment purer Freude und Stolz für alle Teilnehmer. Glückliche Sportler nahmen am Zielbereich ihre wohlverdienten Teilnehmer-Medaillen in Empfang. Diese Auszeichnungen sind nicht nur ein symbolisches Zeichen für die erbrachte Leistung, sondern auch eine bleibende Erinnerung an diesen besonderen Tag.

Erfolg für die Kolibri-Grundschule beim Internationalen Stadionwettbewerb (ISTAF) 2023

Wir sind überglücklich, Ihnen von einem außergewöhnlichen Erfolg unserer Schulmannschaft berichten zu dürfen! Am vergangenen Sonntag, dem 3. September 2023, qualifizierte sich unsere Kolibri-Grundschule mit achtzehn talentierten Athletinnen und Athleten für die Zwischenläufe im Berliner Olympiastadion beim Internationalen Stadionwettbewerb (ISTAF).

In einem beeindruckenden Wettkampf, bei dem die insgesamt 32 schnellsten Teams Berlins und Brandenburg gegeneinander antraten, schaffte es unsere Staffel mit einer herausragenden Leistung unter die besten acht. Das bedeutete, dass sie sich für das Finale qualifizierten und vor einer beeindruckenden Kulisse von 34.500 Zuschauern antraten.

Im Finale zeigten unsere Sportlerinnen und Sportler wahre Größe und setzten alles aufs Spiel. Mit einer unglaublich knappen Differenz von nur drei Zehnteln verfehlten sie nur knapp die Bronzemedaille. Eine Leistung, die nicht nur unsere Fachbereichsleiter Herrn Hentschel und Sportlehrer Herr Lucius, welche das Team seit Monaten trainierten und auch im Stadion betreuten, als grandios einschätzen, sondern auch die gesamte Schulgemeinschaft der Kolibri-Grundschule tief beeindruckt hat.

Wir möchten uns herzlich bei allen Beteiligten bedanken und sind stolz darauf, dass unsere Kolibri-Grundschule bei solch einem prestigeträchtigen Wettbewerb so erfolgreich abgeschnitten hat.

Diese Leistung ist ein Zeugnis für den Teamgeist, den Ehrgeiz und das Talent unserer Schülerinnen und Schüler. Wir freuen uns auf weitere spannende sportliche Herausforderungen und sind sicher, dass unsere Schule auch in Zukunft in der Welt des Sports glänzen wird.

Herzlichen Glückwunsch an unsere Schulmannschaft und alle, die dazu beigetragen haben, diesen Erfolg möglich zu machen!

Wir suchen Verstärkung!

In den Medien ist es ein Dauerthema: fehlendes pädagogisches Personal im Bildungsbereich. Wie der gesamte Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist auch die Kolibri-Grundschule davon betroffen und wir wünschen uns neue Kolleginnen und Kollegen für unser Schulteam.

Um neue Lehrer, Erzieher, Unterrichtshilfen, Schulhelfer für unseren Bezirk zu gewinnen, startete nun ein Bewerbungsportal, das mit einem Imagefilm für die pädagogische Arbeit in unserem Bezirk wirbt und eine schnelle bürokratiearme Bewerbung bietet.

Unter folgenden Links finden Sie die Website und den dazugehörigen Imagefilm. Verlinken und teilen Sie diese gern weiter.

https://wirlegendieplattehoch.de/

Wir hoffen, dass auch unsere Schule auf diesem Weg neue Kolleginnen und Kollegen für unser Pädagogen-Team gewinnen kann!