Staffel-Tag in Marzahn: Kolibris erneut Bezirksmeister!

Läuft bei uns! Und zwar im doppelten Wortsinn, denn wir sind (wieder) Bezirksmeister der Staffeln. Unsere 20×50 Meter-Pendelstaffel setzte sich gestern Vormittag bei der Marzahn-Hellersdorfer Meisterschaft auf der Sportanlage Allee der Kosmonauten in Marzahn gegen die Konkurrenz durch, auch die Rundenstaffel der Mädchen zeigte allen anderen 28 Grundschulen die Hacken und feierte den ersten Platz. „Abgerundet wird das tolle Ergebnis durch die Staffel der Jungen, die hinter den starken Gastgebern Vize-Bezirksmeister wurden“, freute sich unser Sport-Fachbereichsleiter Jens Hentschel, der ebenso wie Sportlehrerin Frau Löser die Mannschaft vor Ort betreute. Mit den Erfolgen setzte sich eine Serie fort: Den Titel des Bezirksmeisters konnte die Kolibri-Grundschule in den vergangenen Jahren immer wieder erringen.

Am kommenden Dienstag findet nun das Berliner Finale im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark im Prenzlauer Berg (9.30 Uhr bis 14.30 Uhr) statt, für das sich alle drei Staffeln qualifizieren konnten. Ein besonderer Dank geht an den EFöB unserer Schule, Frau Grabowski und Frau Scherk begleiteten die schnellen Läufer nach dem Wettkampf wieder zurück in unsere Schule.

 

Anmeldung der Schulanfänger/innen 2019/20

Alle zwischen 1. Oktober 2012 und 30. September 2013 geborenen Kinder werden am 1. August 2019 schulpflichtig (§ 42 Abs. 1 Schulgesetz). Die Anmeldung erfolgt in der Zeit vom 04.10.2018 bis 17.10.2018 in der für das Wohnumfeld zuständigen Kolibri-Grundschule, Schönewalder Straße 9, 12627 Berlin.

Bitte nutzen Sie im angegebenen Zeitraum zur Anmeldung im Sekretariat folgende Zeiten:

  • Montag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Dienstag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Mittwoch 08.00 Uhr – 11.00 Uhr
  • Donnerstag 14.00 Uhr – 17.30 Uhr
  • Freitag 08.00 Uhr – 11.00 Uhr

Zur Anmeldung bringen Sie bitte Ihr Kind mit. Lehrerinnen der Schulanfangsphase werden sich in einem kleinen Vorgespräch mit Ihrem Kind Kenntnisse zum gegenwärtigen Entwicklungsstand der zukünftigen Schulanfängerin/des Schulanfängers erarbeiten.Das ist für eine erfolgreiche Lernorganisation für Ihr Kind von unschätzbarer Bedeutung.

Darüber hinaus benötigen Sie zur Anmeldung folgende Unterlagen:

  • Ihre eigenen Personalpapiere (Ausweis)
  • Geburtsurkunde des Kindes
  • sonstige Personalpapiere des Kindes (Krankenkassenkarte)

Eine Anmeldung ist in jedem Fall zunächst an unserer Grundschule notwendig, auch wenn Sie den Besuch einer genehmigten Ersatzschule oder anerkannten Privatschule planen.

Tag der offenen Tür am 20. September

Hereinspaziert! Unsere Schule lädt Interessierte am Donnerstag, dem 20. September, zwischen 9.45 Uhr und 11.30 Uhr herzlich zum ‚Tag der offenen Tür‘ ein. Was wir bieten: viele offene Türen vor allem zu den Räumen der ersten und zweiten Klassen (einschließlich unserer ‚Filiale‘ in der Sabine-Ball-Grundschule), zu unseren Fachräumen wie Kunst, Musik und Naturwissenschaften, dem Computerraum, unserer großen Sporthalle, der Schulbibliothek und der -küche. Zudem werden mehrere Ansprechpartner/innen zum Unterricht in der Schulanfangsphase, zu unseren umfangreichen Projekt- und Förderangeboten sowie zur ‚Ergänzenden Förderung und Betreuung‘ am Nachmittag, also dem Hort, Rede und Antwort stehen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Schmiererei am Wochenende: Wände unserer Schule mit Graffiti besprüht

Muss das wirklich sein? Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte auf unser Schulgelände ein, sprühten vier große Graffiti. Wir haben Anzeige wegen Sachbeschädigung erstattet. Wer sachdienliche Hinweise liefern kann, wendet sich bitte an die Polizei. Wann die Krakeleien wieder entfernt werden können, ist derzeit noch unklar.

Am vergangenen Wochenende wurde unsere Schule unter anderem mit diesem Graffiti beschmiert.

Kolibris trainieren für Mini-Marathon durch die Berliner Innenstadt

Auch am Wochenende sind wir Kolibris fleißig! Am 15. September nehmen 30 unserer Schüler am Mini-Marathon im Vorfeld des „großen“ Berlin-Marathons teil. Um auf die Distanz von 4,2195 Kilometern vorbereitet zu sein und ihre eigene Leistungsfähigkeit einschätzen zu können, baten die Sportlehrer Jens Hentschel und Marcus Böttcher die Kinder am Samstag zum Training auf dem Rosenhag in Mahlsdorf. Nach den dort gezeigten tollen Läufen freuen wir uns schon jetzt auf gute Ergebnisse beim Mini-Marathon. Dort treten die Kolibris übrigens gegen tausende Schüler anderer Grundschulen an, der Zieleinlauf befindet sich am Brandenburger Tor. Wer anfeuern möchte, erkennt unsere Kinder an den leuchtenden orangenen T-Shirts.

30 Schüler trainierten auf dem Sportplaztz Rosenhag in Mahlsdorf für den MIni-Marathon.

„Wäldchen“ auf Schulhof gesperrt

Wir bedauern es sehr, aber leider mussten wir einen Teil unseres Schulhofes durch einen Bauzaun absperren. In dem bei den Kindern beliebten „Wäldchen“, welches auf einem Hügel liegt, gab es aufgrund von Wurzeln einen schweren Unfall. Der geplante Neubau unseres Schulhofes kann hoffentlich schnell realisiert werden, um all unseren Schülern ausreichend Platz in der Pause zu bieten.

Dieser Bauzaun sperrt unser „Wäldchen“ auf dem Schulhof ab.

Vor 45.000 Zuschauern beim ISTAF: Schulstaffel holt sensationellen 5. Platz

Unser Sport-Fachbereichsleiter Jens Hentschel brachte es am Sonntagnachmittag auf den Punkt: „Wir dürfen alle furchtbar stolz auf unsere Staffel-Mannschaft sein“. Das sind wir, und zwar mächtig. Denn jene Mannschaft holte gestern in der 16×50-Meter-Staffel im Rahmen des ISTAF im Berliner Olympiastadion einen ganz starken fünften Platz beim „Schools Cup“.

Stolz wie Bolle: Alle Mitglieder unserer Schulmannschaft in ihren markanten orangenen T-Shirts.

Und das unter den Augen von mehr als 45.000 Zuschauern und 180 Spitzensportlern wie dem Berliner Diskus-Olympiasieger und mehrfachen Welt- und Europameister Robert Harting!
Als schnellste aus allen Vorläufen qualifizierte sich unsere Mannschaft auf der markanten blauen Tartanbahn mit der Sensations-Zeit von 1:59:43 für das Finale. Dort allerdings mussten sich die Mädchen und Jungen, die alles gegeben hatten, leider der Spandauer Zeppelin-Grundschule, dem Christophoros-Gymnasium aus Rostock, der Gatower Mary-Poppins-Grundschule und der Hamburger Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg geschlagen geben.

Den Vorlauf gewann unsere Schule in der Zeit von 1:59.43 Minuten

Zwar waren die meisten zunächst bitter enttäuscht, auch ein paar Tränchen flossen ob der verpassten Medaille, letztlich waren unser starken Läufer jedoch froh über das Geleistete. Immerhin hatten an den Qualifikationsläufen mehr als 100 Schulen aus der Region Berlin/Brandenburg teilgenommen. Begleitet wurden sie neben Jens Hentschel von Sportlehrerin und Mit-Trainerin Ines Schulz sowie Schulleiterin Urte Irmler.

Mehr als 45.000 Zuschauer fanden zum ISTAF den Weg ins Berliner Olympiastadion.
Foto: Camera4/ISTAF

Pünktlich zum Schulstart – neue provisorische Mensa ist fertig

Es ist soweit – seit Dienstag steht unsere neue Mensa zur Verfügung. (Fast) pünktlich zum Start des neuen Schuljahres können wir unser Provisorium mit 67 Plätzen nutzen. Am Montag wurden die noch fehlenden Tische und Stühle geliefert, ebenso fand die offizielle Abnahme statt. In den vergangenen Wochen wurden die seit Jahren nicht mehr genutzen Räume der ehemaligen gefliesten Vollküche zur kleinen „Mensa 2“ umgebaut.
Der geplante perspektivische Umbau der gesamten Mensa samt neuer WC-Lösung und Raumoptimierung soll laut Stadträtin Julia Witt (Die Linke) von Januar bis Juli 2020 erfolgen (wir berichteten).

Gutachter: Brandsicherheit für Kolibri-Grundschule geprüft und bestätigt

Bislang hatte ein Brandschutzgutachten aus dem Jahr 1993 für das Gebäude der Kolibri-Grundschule eine Brandschutzsicherheit für bis zu 725 Schülerinnen und Schüler bescheinigt. Da ab kommendem Schuljahr 769 Schülerinnen und Schüler beschult werden sollen, war eine Erneuerung des bestehenden Gutachtens erforderlich.
In der Prüfung durch einen vom Bezirksamt beauftragten Brandschutzgutachter heißt es, dass die vorhandenen horizontalen und vertikalen Rettungswege für bis zu 900 Personen ausreichend dimensioniert sind. Eine Nutzung der Schule durch die genannte Schülerzahl ist also aus Sicherheitsaspekten unbedenklich.
Ungeachtet wurden bereits seit letztem Jahr vier zusätzliche Klassenräume in der benachbarten Sabine-Ball-Schule angemietet, die für bis zu 104 Schülerinnen und Schüler genutzt werden können. Damit müssen im Hauptgebäude der Kolibri-Grundschule derzeit nur bis zu 665 Schülerinnen und Schüler verbleiben. Der Brandschutz wäre demnach auch mit dem älteren Gutachten gewährleistet gewesen und hätte eine erneute Überprüfung obsolet gemacht.
Schulstadtrat Gordon Lemm (SPD) zeigte sich zufrieden: „Das Thema Sicherheit sollte immer oberste Priorität haben. Hier darf es keine Fehler geben. Die erneute Überprüfung des Brandschutzes unserer größten Grundschule war deshalb sinnvoll und wichtig. Sie gibt vor allem der Schule und der Schulgemeinschaft Sicherheit und definiert für uns den notwendigen Handlungsrahmen“. Weiter sagte der Politiker: „Die Auslagerung der Schüler in die direkt angrenzende Privatschule ist Teil einer ganzen Reihe von Maßnahmen zur Entlastung der Schule, in die inzwischen sehr viel mehr Schüler gehen als noch vor ein paar Jahren“.

Umbau der alten Küche: Wir bekommen Mensa-Provisorium mit 67 Plätzen

Dass mit den steigenden Schülerzahlen auch unsere Mensa längst an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen ist, ist bekannt. Jetzt gibt es (vorerst) Abhilfe: Die Räume der ehemaligen Vollküche werden seit Jahren nicht genutzt, da unser Caterer einen viel kleineren Ausgaberaum braucht. Bis September soll deshalb nun der Umbau der gefliesten Küche zur kleinen „Mensa 2“ mit 67 Plätzen erfolgen. Das berichtete die zuständige Stadträtin Juliane Witt (Die Linke). Sie bezeichnet das Ganze als „praktische Macher-Lösung.“
Der geplante perspektivische Umbau der gesamten Mensa samt neuer WC-Lösung und Raumoptimierung soll laut Witt von Januar bis Juli 2020 erfolgen.